Proteinpulver – Wichtiger Supplement für effektiven Muskelaufbau

Proteinpulver sind Nahrungsergänzungsmittel. Die einen hohen Anteil an Protein enthalten. Dieses Protein stammt aus verschiedenen Nahrungsquellen. Darunter beispielsweise: Reis, Ei, Milch, Hanf und Soja. Proteinpulver kann hilfreich sein. Wenn du nicht genug Protein aus der ganzen Nahrung erhältst. Oder wenn du dir die Bequemlichkeit einer Proteinquelle wünschst die kein Kochen oder Erhitzen benötigt. Neben Eiweiß, reichern viele Hersteller ihre Produkte zusätzlich mit Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen an.

proteinpulver

Unabhängig von deinen individuellen Zielen ist es wichtig genug Proteine zu dir zu nehmen. Diese können nämlich bei der Gewichtsabnahme als auch dem Muskelaufbau unterstützend wirken. Mithilfe von Proteinpulver kannst du zudem die tägliche Menge an Eiweiß einfach überwachen.

 

Inhaltsverzeichnis

 

Muskelaufbau mit Proteinpulver

Protein ist der wichtigste Nährstoff für den Aufbau neuen Muskelgewebes. Es liefert dem Körper die notwendigen Baustoffe mit denen Aminosäuren produziert werden können. Die wiederum für den Muskelaufbau wichtig sind. Die Nahrung liefert zwar bereits Eiweiß.  Jedoch ist die ausreichende Menge für ein intensives Training oft schwer zu sich zu nehmen. Das Proteinpulver kannst du einfach zu einem Eiweißshake vermischen. Und es morgens, mittags oder abends zu dir nehmen. Du kannst die Aufnahmemenge so zudem genau bestimmen und an dein Training anpassen. In Kombination mit einem regelmäßigen Training kannst du mit dem Proteinpulver in kürzerer Zeit mehr Muskeln aufbauen.

Proteinpulver

KAUFEN*

 

Abnehmen mit Proteinpulver

Protein ist ein wichtiger Nährstoff für die Gewichtsabnahme. Eiweißshake ist eine einfache Möglichkeit mehr Protein in deine Ernährung zu integrieren. Es handelt sich hierbei um Getränke. Die aus einer Mischung aus Proteinpulver und Wasser bestehen. Sie können eine bequeme Ergänzung zur Diät sein. Besonders wenn der Zugang zu hochwertigen proteinreichen Lebensmitteln begrenzt ist. Das Proteinpulver sorgt im Körper dann dafür, dass zum einen die Hormone die den Hunger steuern beeinflusst werden. Daher fühlst du dich länger satt. Zum anderen wird dadurch auch der Stoffwechsel angekurbelt. Da mehr Energie verbraucht wird, um es zu verdauen.

proteinpulver

 

Welche Proteinpulversorten gibt es

Jede Art von Proteinpulver kommt aus einer anderen Quelle. Sie unterscheiden sich in der Geschwindigkeit. Mit der das Protein vom Körper aufgenommen und verarbeitet wird. Du kannst beim Proteinpulver zwischen Whey (Molke), Soja, Hanf, Casein, Reis und Egg Proteinpulver wählen. Das Molkenprotein hat den Vorteil, dass es schnell ins System gelangt. Somit schnell von deinen Muskeln und anderen Geweben aufgenommen wird. Soja und Reis sind vor allem für Vegetarier und Veganer geeignet. Da sie eine hochwertige Proteinquelle ähnlich wie Fleisch darstellen. Zudem liefern sie viele für den Muskelaufbau wichtige Aminosäuren. Das Hanfprotein ist leichter als andere Sorten zu verdauen. Und stellt deshalb eine Alternative zu Molke dar. Casein-und Egg Proteinpulver liefern eine natürliche Quelle von Aminosäuren wie das Molkenprotein. Werden jedoch langsam vom Körper abgebaut.

 

Schnelle und langsame Proteine

Die Geschwindigkeit der Aufnahme von Aminosäuren. Die eine wichtige Rolle beim Aufbau von Muskeln spielen. Hängt von der Art des eingenommenen Proteins ab. Es gibt schnelle wie zum beispiel  Whey Proteinpulver. Allerdings auch langsame sowie das Casein Proteinpulver . Die Geschwindigkeit der Aufnahme ist somit abhängig davon, wie schnell die Proteine im Körper verdaut werden. Athleten benötigen sowohl langsam als auch schnell verdauliche Proteine in ihrer Ernährung. Da jeder Protein Typ bestimmte muskelaufbauende Vorteile hat. Daher lohnt es sich ein Whey Eiweißshake direkt nach dem Training einzunehmen. Und wegen der Langsamen Aufnahme lohnt es sich Casein Eiweißpulver vor dem schlafen gehen einzunehmen. Die schnellen Proteine sind in vielen eiweißreichen Nahrungsmitteln wie Fleisch und Eier zu finden.

proteinpulver
KAUFEN*

 

Wie viel Protein braucht man

Die empfohlene Menge an Protein die du täglich zu dir nehmen solltest beträgt 0,8 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Dies ist jedoch nur die Menge um die Körperfunktionen aufrechtzuerhalten. Um Haut, Haare und Bindegewebe zu stärken ist es empfehlenswert täglich größere Mengen an Proteinreiche Lebensmittel zu verzehren. Basierend auf die  Gesundheit der bisher getätigten Forschungen. Wird geschätzt, dass die Aufnahme der doppelten Mindestmengen eine gute Zielrichtung für die Gesundheit ist. Dies entspricht ungefähr 15% bis 25% der gesamten täglichen Kalorien. Obwohl die Menge je nach Alter, Geschlecht und Aktivität höher oder niedriger ausfallen kann. Da eine proteinreiche Ernährung oftmals schwierig sein kann, stellen Shakes mit Proteinpulver eine geeignete Möglichkeit dar. Um täglich eine größere Menge Proteine zu dir zu nehmen.

 

Biologische Wertigkeit von Proteinpulver

Bevor du verschiedene Proteinpulver miteinander vergleichst, solltest du wissen worauf zu achten ist. Es gibt mehrere Möglichkeiten die Proteinqualität zu messen. Und jede Maßnahme hat ihre eigenen Stärken und Schwächen. So ist der biologische Wert der Aminosäureindex Score der Verdaulichkeit und das Aminosäureprofil Anhaltspunkte zur Qualität. Der biologische Wert (BW) wird auf einer Skala von 0-100 dargestellt. Wobei 100 als höchste biologische Wertigkeit gilt. (Die 100 wird als Bezugsgröße verwendet da es dem Wert des Vollproteins entspricht). Der BW bestimmt wie viel des verdauten Proteins in deinem Körper verbleibt. Gemessen an der Menge an Stickstoff in deiner Nahrung, deinem Kot und dem Urin. Das bekannte Whey Protein beispielsweise weist eine biologische Wertigkeit von 104 auf.

proteinpulver

 

Für wen ist Proteinpulver geeignet

Protein benötigt jeder, ob diese durch Nahrungsmittel oder mithilfe von einem Eiweißshake zu sich genommen werden spielt prinzipiell keine Rolle. Fakt ist, dass viele Menschen keine ausreichende Menge Proteine zu sich nehmen. Und dies trotz ausgewogener Ernährung. Mittels Proteinpulver kann die Aufnahmemenge somit einfach gesteigert und kontrolliert werden. Vor allem wenn du sportlich aktiv bist wirst du viel mehr Protein benötigen. Die du deinem Körper dann bequem mit Eiweißshakes zuführen kannst. Demnach eignet sich Proteinpulver für praktisch jeden. Der mehr Protein aufnehmen möchte oder muss.

 

Hat Proteinpulver Nebenwirkungen

Teilweise gibt es noch Bedenken. Das der Verzehr von Proteinpulver und anderen Eiweißpräparaten für den Körper schlecht sein könnte. Dies gilt jedoch nur wenn es in unnatürlich hohen Dosen eingenommen wird. Die dann die Leber potenziell überlasten könnten. Es liegt daher in deiner Verantwortung. Den Anweisungen des Produkt-Anbieters zu folgen. Um sicherzustellen, dass du die richtige Menge konsumierst. Nicht jeder Mensch reagiert auf Proteine gleich. Es gibt keine richtige oder falsche Kombination. Die das Muskelwachstum fördert. Es kommt somit immer auf den Einzelfall an.

KAUFEN*

 

Wofür braucht man Proteinpulver

Proteine werden für die Produktion von Muskeln, Hormonen, Enzymen und Komponenten des Immunsystems benötigt. Ohne ausreichendes Protein kann dein Körper nicht die Strukturen aufbauen. Aus denen jede Zelle, jedes Gewebe und jedes Organ besteht. Auch nicht die biochemischen Substanzen. Die für die Herz-Kreislauf-Funktion, Muskelkontraktion, Wachstum und Heilung benötigt werden. Ohne eine ausreichende Menge an Protein würden deine Muskeln somit nicht so schnell abheilen. Was zu einem Übertraining dieser und somit zu Verletzungen führen könnte. Proteinpulver besitzt die Aufgabe deinem Körper dieses benötigte Protein zu liefern. Da die Aufnahme durch Nahrungsmittel nicht immer einfach und möglich ist. Zudem kann die Aufnahmemenge an Proteinen durch Proteinpulver genauer bestimmt werden.

 

Welche Wirkung hat Proteinpulver

Das Proteinpulver sorgt in deinem Körper zusammen mit einer ausgewogenen Ernährung. Die notwendige Grundlage zu bilden. Und somit auch die Aminosäuren zu bilden. Die benötigt werden um Muskelgewebe schneller und effizienter aufzubauen. Der Grund warum Sportler und Sportlerinnen so stark von der Einnahme von Proteinpulver profitieren ist, die intensive körperliche Aktivität. Mehr Protein als normalerweise benötigt. Indem du deine Proteinzufuhr erhöhst gibst du deinen Muskeln mehr Zeit sich zu erholen. Somit sorgst du  dadurch zeitgleich für einen schnelleren Wachstum. Es ist auch dafür bekannt die allgemeine Immungesundheit eines Athleten zu verbessern. Dadurch hilfst du dir bei deiner intensiven Trainingseinheiten länger gesund, fit und stark zu bleiben.

proteinpulver

 

Wann sollte man Proteinpulver einnehmen

Wann Proteinpulver eingenommen werden sollte hängt von deinen Gesundheits- und Fitnesszielen ab. Je nachdem ob du abnehmen, Muskeln aufbauen oder bestehende Muskelmasse erhalten möchtest. Eignen sich bestimmte Tageszeiten für die Aufnahme. Eine proteinreiche Ernährung kann den Stoffwechsel anregen und so für einen schnelleren Fettabbau sorgen. Um Gewicht zu verlieren ist es empfehlenswert morgens einen Eiweißshake zu trinken. Beim Aufbau von Muskeln ist es am optimalsten Eiweißpulver direkt nach dem Training zu dir zu nehmen. In diesem Zeitfenster kann der Körper die Nährstoffe nämlich am besten aufnehmen und verarbeiten. Um den Abbau von Muskeln zu verhindern, sollte generell vermehrt Protein zu jeder Mahlzeit zu sich genommen werden. Das Proteinpulver als Zusatz ist zu der Mahlzeit zu empfehlen. Bei der du weniger durch die Nahrung aufnimmst.